Abweichung   von der BauO NRW   /   Bauantrag

 

Befreiungsantrag nach der Bau Ordnung NRW    § 73

 

Sie wollen, oder müssen in Teilbereichen vom vorbeugenden Brandschutz in Ihrer Planung von der BauO abweichen  ?   Dann erstellen wir für Sie den brandschutztechnischen Nachweis der Ersatzmaßnahme.  Brandschutz-planungen und Brandschutzkonzepte für Architekten erleichtern das Bau-genehmigungsverfahren.

  

In fast jeder Planung, ob Wohnungsbau oder Sonderbau wird geringfügig oder wesentlich von den gesetzlichen Vorgaben abgewichen. Dies ist für den Planer / Architekten, zulässig. Er muss aber wirkungsvolle Ersatzmaßnahmen planen !

 

BauO NRW  § 3      Allgemeine Anforderungen

Von dieser gesetzlichen Regel kann abgewichen werden, wenn eine andere Lösung in gleicher Weise die allgemeinen Anforderungen des Satzes 1 erfüllt.

 

BauO NRW  § 73     Abweichungen

Soll von einer technischen Anforderung abgewichen werden, ( z.B. im Brandschutz )  ist der Genehmigungs-behörde nachzuweisen, dass dem Zweck dieser Anforderung auf andere Weise  entsprochen wird.

 

VV BauO NRW  § 73    Abweichung

( Die Verwaltungsvorschrift war bis zum 31.12.2005 befristet, ist aber für die Behörde ein probates Hilfsmittel )

Die Abweichung soll möglichst zusammen mit der Baugenehmigung beantragt werden. Die Vorschriften, von denen abgewichen werden soll, sollen genau bezeichnet werden.  Außerdem soll dargelegt werden, dass dem Zweck der Vorschrift bei Nichterfüllung der jeweiligen Anforderung gleichwohl entsprochen wird. Der Nachweis der technischen Abweichen und die Ausgleichsmaßnahme ist durch Vorlage eines Sachverständigengutachtens zu führen. Die Brandschutzdienststellen sind zu hören.

 

Wir erstellen für Sie einen Brandschutznachweis und erstellen planerische Alternativen, damit die Behörde der Abweichung zustimmen kann.